Startseite | Kontakt | Impressum

  

Die Band "Pannonia Feuer" aus dem wunderschönen Nordburgenland besteht aus fünf Musikern, die für ihre mitreißende Unterhaltungsmusik weithin bekannt sind. Die Bandmitglieder Manfred Haas, Werner Haas, Markus Pingitzer, Anton Seywerth und Manuel Schreier bringen auf jedes Fest Stimmung und gute Laune und sind dabei immer für aufregende Showeinlagen zu haben.

Anfänge
Alles begann bereits in den Jahren 1974/1975. Unter der Leitung von Hans Regner wurde die
Tanzkapelle Regner gegründet und in den Folgejahren durch Nachwuchsmusiker erweitert. Die Änderung des Bandnamens zu den "St. Andräer Musikanten" und die Produktion erster Tonträger mit selbstkomponierter Musik verhalfen der Formation zu neuer Struktur. Nach und nach folgten weitere Besetzungsänderungen, Markus Pingitzer stieß ebenso zur Musikgruppe wie Reinhard Haas. 1998 fixierte man den Namen "Pannonia Feuer". Manfred Haas übernahm 2002 den Part des Managements und hielt die kreativen Fäden der Gruppe zusammen.

Erste Erfolge
2003 entstand das Erfolgsalbum Highway des Lebens", während einer Promotion-Tour stellte
Pannonia Feuer dem Publikum ihre Musik vor. Zahlreiche Orte in Deutschland, der Schweiz, Südtirol und Österreich wurden besucht, TV-Auftritte folgten. Pannonia Feuer präsentierte ihre Musik beim Musikkarussell" (BTV), der Babara Karlich Show" (ORF 2), A Musi und a Gaudi" (TW1) und bei "Aber bitte mit Schlager" (9 live). Erfolge wie die Radio-Hits Dafür sind Freunde da" und Route 66" stellten sich 2006 ein.

Bandleader Manfred Haas
Mitreißende Live Auftritte führten schon 2004 zur Gründung eines Fanclubs, der bis zum heutigen Zeitpunkt aktiv am Erfolg der Band beteiligt ist. Ende 2006 verließ der damalige Leadsänger Konrad Brasch die Band, Manfred Haas übernahm den Part des Hauptsängers und Bandleaders.

Internationaler Erfolg
Auslandsengagements wie eine regelmäßige Teilnahme an Weihnachtskonzerten und dem
Oktoberfest in Steinhagen (Deutschland), bei denen Manfred Haas sein Talent als Moderator
einflechten kann, führten zu einem Bekanntheitsgrad über die Österreichischen Grenzen hinaus.

Erfolgreiche Radiohits
Mit dem Titel "Frei sein" aus dem Jahr 2007 erspielte sich Pannonia Feuer ein treues Radiopublikum, das der Band auf zahlreichen Live-Veranstaltungen im In- und Ausland zujubeln konnte. 2009 wurden mit positivem Echo die Single "Frag Dein Herz" und das Weihnachtsalbum "Weihnacht ist die Zeit" veröffentlicht. So ging es Schlag auf Schlag weiter.

 

Pannonia Feuer - Songs "Hals über Kopf" und "Das Wunder der Weihnachtszeit" (ORF 2 - Licht ins Dunkel) positionierten die Band auch 2011 als vielseitiger Garant für gute Laune und Stimmung. Mit Videoproduktionen zu den Titeln "Herr Müller" (vom Album "Weihnacht ist die Zeit") und "Hals über Kopf" (Alpen Grand Prix in Meran) festigte die Formation laufend ihre Stellung in der Schlager- und Volksmusikszene. 2012 wurde der Song "Doch dann warte" veröffentlicht.

Die Teilnahme am Alpen Grand Prix 2011 und 2012 in Meran unterstrich Pannonia Feuers Qualität und Können.

 

Es geht weiter

2013 etablierte sich Pannonia Feuer zur "Oktoberfestband". Zeltfeste größeren Ausmaßes in Deutschland (Oktoberfeste in Bocholt und Steinhagen) und Österreich (St. Andrä, Sieggraben) wurden zum Erfolg! 2014 kam es zum Keyboarderwechsel und Manuel Schreier stieß zur Verstärkung der Band als Keyboarder, Akkordeonist, Trompeter und Bassgitarrist hinzu.

2015: Die fünf Seewinkler Musiker brachten ihre neue Single mit dem Titel "Helene" auf den Markt. Der Songtext ist Schlager-Königin Helene Fischer gewidmet. Der Song schaffte es in zahlreiche Hitparaden, es wurde ein Video gedreht und einige Sampler Plazierungen (Apres Ski 2016) konnten erzielt werden.

 

2016 ein turbulentes Jahr
Personell zog sich Reinhard Haas aus dem musikalischen Geschehen zurück. Seinen Platz konnte Anton Seywerth einnehmen.

 

Im Jahr 2016 waren einige Riesen-Events zu absolvieren. Das 10. Oktoberfest von Pannonia Feuer und Fanclub mit ORF Frühschoppen und zahlreichen Überraschungen, war sicher der Höhepunkt des Jahres. Danach starteten wir zur Wiener Wiesn ins Gösser Zelt. Zu den Musikproduktionen 2016 zählten die zwei Singels "Giulia"  und Ein bisschen Engel, ein bisschen Teufel". Nach dem Song "Giulia" wurde auch eine Weinkreation des Weinguts Stadlmann aus St.Andrä am Zicksee benannt und Guilia wurde und wird noch immer fleißig im Radio gespielt. Ein Herzliches Dankeschön an den ORF allen voran dem ORF Radio Burgenland!!

Mitte Oktober waren wir zu Gast beim  ORF in der Sendung Guten Morgen Österreich live aus Lutzmannsburg.

 

Ende Oktober stand die "1. Mittelmeer-Fan-Kreuzfahrt" im Oktober am Programm. Erstmalig durfte sich Pannonia Feuer auf der MSC Orchestra zu einer Stimmungs- und Partykreuzfahrt quer durchs Mittelmeer einfinden. Mit einer Spitzen-Fanclub-Truppe an der Hand war dies eine wunderschöne Fahrt durch das Mittelmeer. Eine Wiederholung ist hier nicht auszuschließen.

 

Jetzt 2017 und Ausblick

Wir bewegen uns bereits wieder in Riesenschritten auf das nächste Jubiläum zu. Bereits in einem Jahr   werden wir nun tatsächlich  20 Jahre Pannonia Feuer feiern können. Wir sind bereits in den Vorbereitungen für spezielle Überraschungen -  verraten wird aber noch nichts J!!

 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen Veranstaltern, Fans, Gönnern und Freunden bedanken, die uns in den letzten Jahren das Vertrauen geschenkt haben. Deshalb freut es uns umso mehr, in ein grandioses und mit zahlreichen wirklich tollen Veranstaltungen gebuchtes Jahr 2016 zu starten.

Seid versichert wir werden für Euch unser Bestes geben!!

 

Nähere Infos zum Event finden sich im News-Bereich und auf unserem Fanbereich im sozialen Netzwerk Facebook!